Karate Verband Schleswig-Holstein – KVSH Tag 2019

Am 07.09.2019 fand der diesjährige KVSH Tag in Neumünster statt. Wie jedes Jahr gab es verschiedene Angebote. Bernd und Marcel haben die ‚lange‘ Reise morgens um 07:00h angetreten, um neue Eindrücke zu sammeln.

Für Bernd ging der Tag mit der Pflichtveranstaltung für DAN-Anwärter los – dem Kampfrichter Lehrgang mit Stephan Koch. Marcel vertrieb sich die Zeit unterdessen bei Bernd Busse mit dem Thema Sound-Karate. Hier hieß es morgens direkt „aufwachen und bewegen“. Zu zeitgemäßer Musik wurden Sequenzen aus den Heian Katas geübt. Insgesamt eine sehr spannende Sache! Im Anschluss war es für Marcel Zeit den Lehrgang für Prüfer zu besuchen. Dieser startete mit einem Praxisteil, den unser Landestrainer Kata Lars Tiemann durchführte. Danach hieß es mal wieder „Stifte raus – wir schreiben eine Prüfung“. Unter der Aufsicht vom KVSH Prüferreferenten Manfred Sponberg wurde die Lizenzprüfung geschrieben. Neben der Trainerlizenz ist Marcel nun auch Inhaber der Prüferlizenz. Danach ging es weiter mit unserem KVSH Vizepräsidenten – dieser lud zu einer Gesprächsrunde zum Thema Neuerungen im DKV und KVSH ein.

Sound-Karate mit Bernd Busse

Der spannende Teil folgte nun: KVSH Selbstverteidigung „wenn reden nicht mehr hilft“ mit Jens Schröder. Hier nahmen Bernd und Marcel zusammen teil. Ein großer Spaß für alle Beteiligten. Jens schaffte es erneut mit viel Freude, aber ernsten Inhalten den Teilnehmer einen ersten Einblick in die Selbstverteidigung zu geben. Mit Hilfe von Pratzen und Fussbällen ging es in der Moderatorenhaltung dann in den praktischen Teil über. Im Nachgang gab es eine Lehrstunde von unserem Landessportdirektor Ingo Jahnel – eine Kostprobe im Bereich Selbstverteidigung Bodenkampf. Hier erläuterte Ingo eindrucksvoll die Grundlagen im Bodenkampf. Man sah den Teilnehmer an, dass es doch schwerer ist, als es aussieht. Jeder „erkämpfte“ sich seinen Weg – für den einen erfolgreich – für den anderen weniger 🙂

Selbstverteidigung-Bodenkampf mit Ingo Jahnel

Ein weiterer spannender Punkt war die Lehrstunde von Lars Tiemann zum Thema Unsu und Bunkai. Der Landestrainer war voll in seinem Element und konnte die Teilnehmer schnell abholen und so saß der Ablauf der Kata Unsu doch ziemlich schnell. Anschließend wurden die wichtigsten Teile der Kata noch einmal im Bunkai aufgearbeitet. Für Bernd und Marcel ging es dann weiter zu DAN-Vorbereitung mit unserem KVSH Präsidenten Wolfgang Hagge. Hier konnte Bernd erste Eindrücke für seine angehende DAN-Prüfung (hoffentlich umnächsten Jahr) sammeln. Die Stunde war nach dem Prüfungsprogramm klassisch aufgeteilt in Kihon, Kata und Kumite. Jeder der Teilnehmer hat im Anschluss ein kurzes Feedback von Wolfgang Hagge bekommen. Für einige der Teilnehmer hieß es dann auch im Anschluss „fertig machen zur DAN-Prüfung“. Obwohl DAN-Prüfungen unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit sind durften Bernd und Marcel der Prüfung beiwohnen. Bernd konnte sich hier einmal den Prüfungsrahmen und deren Bedingungen ansehen. Marcel hatte hier weniger Glück… 🙂 Da ein Teilnehmer fehlte wurde er kurzerhand von Wolfgang Hagge gebeten im Kumite Teil als Partner einzuspringen. Natürlich helfen wir gerne aus und so hieß es noch einmal volle Konzentration für Jiyu Ippon Kumite und Jiyu Kumite.

Insgesamt ein sehr spannender Tag – der Abends mit einem gemeinsamen Essen gekrönt wurde. Gegen 23:00h hieß es dann für Bernd und Marcel: „ab nach Hause“.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen natürlich, dass uns dann noch mehr Mitglieder aus unserer Abteilung begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.