Trainingszeiten

TagUhrzeitTrainer
Montag17:30 – 19:00Kursangebot der Abteilung Karate – Selbstverteidigung
für Frauen & Mädchen ab 12 Jahre (nur nach Absprache)
Marcel
Dienstag17:00 – 18:00Anfänger Kinder, Jugend & Erwachsene bis 7. Kyu (orange)Rica
Dienstag18:00 – 19:00Fortgeschrittene ab 6. Kyu (grün)Marcel
Freitag16:30 – 17:30Anfänger Kinder (bis einschl. 10 Jahre)Rica
Freitag17:30 – 18:30Anfänger Jugend (ab 11 Jahren) & Erwachsene bis 7. Kyu (orange)Marcel
Freitag18:30 – 19:45Fortgeschrittene ab 6. Kyu (grün)Marcel
Samstag09:00 – 11:00Leistungs- & Masterklasse (nur nach Absprache)Marcel

Montags & Sonntags im Spiegelsaal in der Grenzstraße 1, 21502 Geesthacht

Dienstags & Freitags in der Turnhalle Dialogweg 4, 21502 Geesthacht

Bei uns ist jederzeit ein Probetraining möglich. Ihr könnt bis zu drei mal kostenlos an unserem Training teilnehmen. Während dieser Einheiten seid Ihr über den Sportbund versichert. Am Anfang genügt einfache Sportkleidung.

Wir freuen uns auch auf „Wiederein- oder Umsteiger“ – kommt einfach vorbei /!\

DIE ERSTE KARATESTUNDE!

Du beginnst mit Karate und hast eine Menge Fragen?

Was muss ich zum Training mitbringen ?

  • Einfache Sportkleidung ( Trainingsanzug oder kurze Hosen).
  • Karate wird barfuß trainiert. Leichte Schuhe nur mit Genehmigung des jew. Trainers.
  • Ein Karateanzug kann über den Verein bezogen werden.
  • Eine Flasche Wasser sollte dabei sein.

2. Wie heißt der Karateanzug ?

  • Der Karateanzug wird GI genannt.
  • Männer tragen kein T-Shirt unter dem GI.
  • Mädchen/Frauen tragen ein weißes T-Shirt unter dem GI.
  • Der Karategürtel heißt OBI.

3. Wann werde ich Schwarzgurt ?

  • Wenn du regelmäßig fleißig trainierst, 2 mal die Woche, kannst du in der Regel in 5-7 Jahren den Schwarzgurt erreichen. Aber dann fängt Karate erst richtig an !!!

4. Wie spreche ich den Trainer an ?

  • Manche Schulen verlangen das der Trainer mit Sensei ( jap.Lehrer) angesprochen wird.
  • In unserer Abteilung werden die Trainer mit dem Vornamen angesprochen.

5. Warum verbeugen ich mich vor Ein- und -Austritt des DOJO ( Übungshalle)

  • Dies zeigt den Respekt vor der Schule ( Verein ) und des jew. Trainers.
  • jede Halle, egal welche, wird dadurch zum Dojo ( Übungshalle ).
  • Hiermit verspreche ich auch optimale Leistung und Konzentration und lasse den Alltag hinter mir.

6. Warum gibt es einen Karateausweis und Jahresmarken ?

  • Wenn du Prüfungen machen willst oder Lehrgänge und Meisterschaften besuchen möchtest brauchst du einen Ausweis.
  • Bei einer Prüfung ist es wichtig , dass ein gültiger Ausweis mit Jahresmarke (Bild) und die Prüfungsgebühr vorliegt.
  • Mit einem Ausweis ist man Mitglied im Deutschen Karateverband e.V.